Sonntag, 9. August 2015

Raspberry Pi - Überflüssige Software deinstallieren

Update vom 16.01.2017

Installiert man die neue "Jessie" - "LITE" Version, ist eine Deinstalltion nicht mehr notwendig. Siehe auch http://sebastianhemel.blogspot.de/2016/12/raspberry-pi-raspbian-jessie.html .



Viele der per default installierten Programme werden in der Regel nicht benötigt und könne daher deinstalliert werden. Sollte man Sie später doch noch benötigen, kann man Sie später einfach wieder installieren :-)

Befehl:
sudo aptitude purge ... (siehe Ende des Artikels)
purge - löscht das Paket inklusive aller Konfigurationsdateien

Da ich für meinen Pi (Serverbetrieb "headless") weder Spiele noch eine GUI (Desktopumgebung) benötige, können die folgenden Programme ohne Probleme gelöscht werden (Informationen zu den einzelnen Packeten kann man unter https://packages.debian.org/search?searchon=names&keywords=leafpad herausfinden):
  • blt
  • desktop-base
  • dillo 
  • gnome-icon-theme
  • gnome-themes-standard
  • idle
  • idle3
  • leafpad
  • lightdm
  • lxappearance
  • lxde
  • lxde-common
  • lxde-core
  • lxde-icon-theme
  • lxinput lxmenu-data
  • lxpanel lxpolkit
  • lxrandr
  • lxsession
  • lxsession-edit
  • lxshortcut
  • lxtask
  • lxterminal
  • xarchiver 
  • menu-xdg
  • midori
  • openbox
  • pcmanfm
  • penguinspuzzle
  • pistore
  • python-pygame
  • python-tk
  • python3-tk
  • omxplayer
  • scratch
  • tk8.5
  • xinit
  • xserver-xorg
  • zenity
sudo aptitude purge blt desktop-base dillo gnome-icon-theme gnome-themes-standard idle idle3 leafpad lightdm lxappearance lxde lxde-common lxde-core lxde-icon-theme lxinput lxmenu-data lxpanel lxpolkit lxrandr lxsession lxsession-edit lxshortcut lxtask lxterminal xarchiver menu-xdg midori openbox pcmanfm penguinspuzzle pistore python-pygame python-tk python3-tk omxplayer scratch tk8.5 xinit xserver-xorg zenity

Keine Kommentare:

Kommentar posten