Montag, 9. Januar 2023

Windows Subsystem für Linux (WSL) - Version 1.0 veröffentlicht

Gegen Ende 2022 hat Microsoft die Version 1.0 des Windows Subsystem für Linux veröffentlicht. 

Wichtig: Es ist jetzt zur Installation der neuesten Version, der direkte Weg über der Microsoft Store empfohlen!


Es ist wohl nicht mehr sichergestellt, dass man über die Kommandozeile (wsl --install bzw. wsl --update) die jeweils aktuelle  Version erhält.


Freitag, 6. Januar 2023

Twitter - Suchen und recherchieren inkl. Twitter ID (user_id)

In diesem Beitrag gehe ich kurz auf die Möglichkeiten ein, auf Twitter zu recherchieren und wie man bestimmte Tweets finden kann. Auch lassen sich hierdurch ggf. Fake-Profile entschlüsseln.

Antworten an ein bestimmtes Profil


 Suche nach Nutzername des Profils und Tweets ausschließen

Erweiterte Suche sehr hilfreich

Über das "Drei-Punkte-Menü" neben dem Suchfeld, kann man Sie erreichen. Alternativ geht dies auch direkt über https://twitter.com/search-advanced .


Twitter ID (user_id)

Jedes Profil hat eine eindeutige ID und ändert sich somit niemals (auch nicht, wenn der Name des Accounts geändert wird).


Mit Hilfe der ID lassen sich dann viele weitere Suchbefehle (https://github.com/igorbrigadir/twitter-advanced-search) und Services nutzen, um so ggf. Fake Profile aufzuspüren.

Nützliche Tools:

  • BirdHunt sucht nach lokal begrenzten Tweets.
  • Spoonbill protokolliert Änderungen an Twitter-Profilen.
  • Socialbearing hilft bei der Analyse von Twitter-Profilen.


Mittwoch, 7. Dezember 2022

Netzwerkanalyse - ping, traceroute und MTR

Für Netzwerkanalysen gehören "Ping" und "Traceroute" zu den am häufigsten verwendeten Tools. In diesem Beitrag möchte ich kurz auf die Verwendung eingehen und MTR (My traceroute) vorstellen, welches die Funktionen von traceroute und ping zu einem Netzwerk-Diagnose-Werkzeug kombiniert.

ping

Dient zum Prüfen der Erreichbarkeit von anderen Rechnern / Servern oder Geräten (z.B. Drucker) über ein Netzwerk. Durch das "Anpingen" eines Netzwerkteilnehmers, bekommt man in der Regel eine kurze Antwort zurückgeschickt. Es lässt sich somit die "grundsätzliche" Erreichbarkeit feststellen. Hierzu wird das ICMP-Protokoll verwendet. Als grundlegender Netzwerkbefehl ist ping auf allen Betriebssystemen verfügbar und muss nicht installiert werden.


traceroute (tracert)

Hiermit lässt sich der Transportweg von IP-Datenpaketen zwischen dem eigenen Rechner und der Gegenstelle ermitteln. Es wird die Antwortzeit der jeweils durchlaufenen Router gemessen. Es lässt sich so das Routing der Verbindung anzeigen und ggf. einen Auslöser von Verzögerungen herausfinden.

Installation: sudo apt-get install traceroute


MTR (My traceroute)

MTR kombiniert die oben beschriebenen Funktionen von traceroute und ping in einem Werkzeug.

Installation: sudo apt-get install mtr


Sonntag, 4. Dezember 2022

Agile - Wieso geht es ständig ums Feedback? Agiles Schiffe versenken!

In verschiedenen Beiträgen bin ich bereits auf das Thema "Warum eigentlich agil?" bzw. "Agile - "Lifehack" Sammlung Selbstmanagement und Kollaboration" eingegangen. Das Vorgehen ist natürlich in der Softwareentwicklung weit verbreitet, für Teams mit einem anderem beruflichen Kontext benötigt eine Umstellung jedoch viel Zeit.

Agiles Schiffe versenken als Antwort auf die Fragen:

  • Wieso verändert sich ständig unser Ziel? 
  • Wieso muss ich mich selbst organisieren? 
  • Wieso reden wir ständig von Feedback?
 

Softwareentwickler Box UK hat eine Version "Schiffe versenken" entwickelt, bei der man im 1. Durchgang kein direktes Feeback zu möglichen Treffern erhählt. Im 2. Durchgang jedoch nach jedem Schuss eine Rückmeldung (ob Treffer oder nicht) bekommt.

In der anschließenden Statistik sieht man sofort, dass man mit direktem Feeback viel erfolgreicher ist!

Samstag, 3. Dezember 2022

FRITZ!Box - VPN Zugriff mit WireGuard (FritzOS 7.50)

Für viele Fritzbox-Admins bringt das FritzOS-Update auf Version 7.50 endlich die Möglichkeit die schnelle und zugleich komfortable VPN-Technik WireGuard nutzen zu können. Eine Möglichkeit mit Hilfe von IPsec, hatte ich in dem Beitrag "VPN Zugriff mit der Fritz Box" von 2018 beschrieben.

VPN Zugriff per WireGuard einrichten

  1. Die Fritzbox muss anhand einer DynDNS-Domain erreichbar sein, alternativ geht dies auch per MyFritz. Siehe hierzu auch mein Beitrag "VPN Zugriff mit der Fritz Box".
  2. WireGuard muss auf den jeweiligen Geräten installiert werden, siehe auch https://www.wireguard.com/install/.
  3. Jetzt das Fritzbox Menü "Internet/Freigaben/VPN (WireGuard)" öffnen und auf "Verbindung hinzufügen" klicken. Hier kann die vereinfachte Einrichtung übernommen werden. Der eingehende Tunnel sollte einen prägnanten Namen haben wie z.B. Nutzer_Gerät . Jetzt kann die Konfiguration mit "Fertigstellen" abgeschlossen werden.
  4. Jetzt kann man das Fritzbox Webinterface geöffnet lassen, nachdem man sich die Konfiguration heruntergalden hat. Auch hier sollte man dem Dateinamen wieder einen verständlichen Namen geben wie z.B. Sebastian_GooglePixel.conf . Auf dem Smartphone kann man die Konfiguration am Besten per QR-Code vom Webinterface der Fritzbox einlesen. Am PC muss man dafür das Menü "Tunnel aus Datei importieren" anklicken.

Damit ist die Konfiguration abgeschlossen und man kann den Tunnel über das WireGuard-Menü aktivieren.

Sonntag, 13. November 2022

Windows - QR Code generieren (Edge-Browser oder Word-Dokument)

Immer wieder kommt mir die folgende Frage unter "Wir würden gerne einen QR Code generieren, um eine Webseite zu verlinken. Gibt es ein spezielles Programm das genutzt werden kann?" Dies funktioniert mit Hilfe vom Edge-Browser oder auch mit einem Word-Dokument oder mit Python - Generierung von QR-Code Bildern.


Einfach die im Edge-Browser enthaltene Funktion benutzen



Man kann QR-Codes auch direkt in Word erstellen

  • In einem Word-Dokument Strg + F9 drücken
  • Folgendes in die geschweifeten Klammern schreiben:
    • DISPLAYBARCODE https://shemel.de QR \q 3
  • Rechtsklick auf "Feldfunktion ein/aus"


Sonntag, 6. November 2022

OpenStreetMap - Anstatt Google Maps in Android-Apps verwenden

Mit Hilfe der Bibliothek osmdroid können Entwicklern, auf OpenStreetMap-Karten in Android-Apps ähnlich komfortabel zuzugreifen wie auf Google-Maps-Karten. Durch Integration der Bibliothek OSMBonusPack ist sogar Routing und Geocoding möglich. Für den Einsatz auf Webseiten empfehle ich meinen Beitrag "Webseite mit interaktiver Karte ohne Google Maps? Leaflet.js".

Integration von osmdroid und OSMBonusPack

dependencies {
...
    implementation 'org.osmdroid:osmdroid-android:6.1.14'
    implementation 'com.github.MKergall:osmbonuspack:6.9.0'
}

Ein gutes Beispiel Projekt findet sich in der c't 23/2022 S. 138 oder unter https://gitlab.com/andreaslinke/lastlocation/-/tree/main/ .