Mittwoch, 6. November 2019

Retrokonsole - ODROID-GO mit ESP32, Arduino und MicroPython

Mit dem Selbstbausatz von ODROID-GO bekommt man eine Retrokonsole im Gameboy Design. Zusätzlich ist mit dem ESP32 MicroPython und Arduino Programmierung möglich.


Man benötigt ca. 15 Minuten für den Zusammenbau und der Bausatz selber kostet ca. 40 EUR. Desweiteren benötigt man noch eine MicroSD Karte für die ROMs und sonstige Erweiterungen (siehe https://forum.odroid.com/viewtopic.php?f=159&t=31716).

Eine gute Anleitung zum schnellen Zusammenbau findet sich direkt im ODROID Wiki:
 

Die folgenden Konsolen werden ab Werk unterstützt:
  • Nintendo Entertainment System (NES)
  • Nintento GameBoy (GB)
  • Nintendo GameBoy Color (GBC)
  • Sega Master System (SMS)
  • Sega Game Gear (SGG)
  • ColecoVison bzw. Atari(COL)
Eine Anleitung zur Installation dazu findet sich hier https://wiki.odroid.com/odroid_go/make_sd_card .

Dank des sparsamen ESP32 Mikrocontroller hält der Akku bis zu 10 Stunden. Über die GPIO-Pins (I2C) lässt sich der ODROID-GO erweitern

Mir persönlich fehlt ein Kopfhöreranschluss, damit man unterwegs niemanden mit den Retrospiele-Sounds stört ;-) .



Technische Daten:
  • CPU & RAM: 80MHz - 240MHz(Adjustable), 4MB PSRAM
  • Wi-Fi: 802.11 b/g/n 2.4GHz - 2.5GHz
  • Bluetooth: Bluetooth v4.2 BR/EDR, BLE
  • Display: 2.4inch 320×240 TFT LCD (SPI interface)
  • Battery: Li-Polymer 3.7V/1200mAh, Up to 10 hours of continuous game playing time
  • Speaker: 0.5Watt 8Ω Mono
  • Micro SD card slot: 20Mhz SPI interface
  • Micro USB port: Battery charging(500mA) and USB-UART data communication
  • Expansion Port: 10Pin port (I2C, GPIO, IRQ at 3.3Volt)
  • Input Buttons: Menu, Volume, Select, Start, A, B, Direction Pad
  • Power consumption: Game emulation: 100~115mA, Sleep mode: 5.3~5.8mA, Power off: 0.1mA
Quelle: https://wiki.odroid.com/odroid_go/odroid_go#specifications

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen